Kontakt

Dachverband der Kritischen
Aktionärinnen und Aktionäre

Postfach 30 03 07
50773 Köln

Pellenzstr. 39 (Hinterhaus)
50823 Köln

Telefon Mo bis Do
0221 - 599 56 47

Fax 
0221 - 599 10 24

Mobil-Telefon
0173 - 713 52 37

eMail

Spenden

Spendenkonto-Nr.:

IBAN: DE 89 3705
0198 0008 9622 92

BIC: COLSDE33

Spendenformular

Fördermitgliedschaft

English

Association of Ethical
Shareholders Germany
P.O.Box 30 03 07
D-50773 Köln
Germany

Office
Pellenzstr. 39
D-50823 Köln

Phone Mon til Thu
+49-221-599 56 47

Fax
+49-221-599 10 24

Cell phone
+49-173-713 52 37

Information in
English Language

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf Facebook

YouTube

Besuchen Sie uns auch auf YouTube

Position:   Presse  >>  Presseschau 2010

taz-Titelseite vom 27.05.2010: Hier verdient die Deutsche Bank
Börse im Ersten berichtet über den Protest der Kritischen Aktionäre bei ThyssenKrupp

Presseschau 2010

20.09.2010, Neues Deutschland
Eigentum verpflichtet

August 2010, EURO 
Nachhaltigkeit statt Maximalgewinne fördern

16.07.2010, Handelsblatt Business Briefing "Nachhaltige Investments"
Immer weniger AktionärInnen besuchen Hauptversammlungen. Doch das Interesse der Anleger an Nachhaltigkeitsaspekten steigt. Das berichtet nicht nur ein DSW-Sprecher, sondern sieht auch Markus Dufner, Geschäftsführer des Dachverbandes der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre, so: „Es spielte eine große Rolle und gewinnt seit etwa zwei Jahren auch für andere Aktionärsvereinigungen an Bedeutung.“ Das bestätigen zwei Drittel der vom Handelsblatt befragten Dax-30-Konzerne. Der gesamte Artikel "Wissbegierige Anleger": www.handelsblatt-nachhaltigkeit.de (kostenpflichtig)

07.06.2010, Der Spiegel
Zu treuen Händen. Warum US-Immobilienbesitzer die Deutsche Bank fürchten

30.05.2010, Hagalil (Israel)
Deutsche Bank boykottiert israelischen Rüstungskonzern

28.05.2010, Financial Times Deutschland
Ackermann soll die Zerstörung Milwaukees stoppen

27.05.2010, taz
Geräumte Häuser in Milwaukee

27.05.2010, Neues Deutschland
Brutale Deutsche Bank

26.05.2010, The Huffington Post
When a Bank is too Big to Hide

26.05.2010, Der Merkur online
Deutsche Bank wird sozialer Verantwortung nicht gerecht

Mai 2010, Zivilcourage, Mitgliederzeitschrift der Deutschen Friedensgesellschaft
Den Opfern eine Stimme geben

10.-14.04.2010, verschiedene Medien
Medienberichte zur Daimler-HV

30.03.2010, Neues Deutschland
Zustand der Ignoranz

27.03.2010, Frankfurter Rundschau
Wie Deutschlands Konzerne wirtschaften

23.03.2010, Mühlacker Tageblatt
Kritiker pflückt den Stern vom Himmel

12.03.2010, Weserkurier
Durchwachsene Bilanz bei Volkswagen

25.01.2010, ddp
Dachverband-Aktionäre fordern von Siemens Stopp des russischen Atom-Engagements

21.01.2010, ARD, Börse im Ersten
Hauptversammlung beim Stahlriesen ThyssenKrupp
Trotz tiefroter Zahlen soll es auch in diesem Jahr eine Dividende geben. Diese wird zwar gekürzt, kostet den Stahlkonzern aber dennoch ein ordentliches Sümmchen. Trotz schwieriger Zeiten, die Aktionäre will man bei Laune halten.

20.01.2010, Süddeutsche Zeitung

"Der Kampf des Fischers"

20.01.2010, WDR 5, Profit
50.000 Menschen die Lebensgrundlage entzogen
Umweltverstöße, illegale Rodung in Mangrovenwäldern, Verseuchung einer Bucht in einem Naturschutzgebiet. Brasilianische Fischer protestieren seit 2007 gegen ein Thyssen-Krupp-Stahlwerk in der Nähe von Rio. Es verseuche das Wasser in der Bucht und zerstöre die Lebensgrundlage der Menschen. Im Vorfeld der Thyssen-Krupp-Hauptversammlung wollen Vertreter von Menschenrechtsorganisationen und Sprecher der Fischer in Bonn Hintergründe des Protests erklären.
(Bitte bis zum Beginn des Beitrags 8:04 min. vorspulen)

20.01.2010, WDR 5, Westblick
Turbulente Jahreshauptversammlung ThyssenKrupp
(Bitte bis zum Beginn des Beitrags 11:56 min. vorspulen)

19.01.2010, Deutschlandradio
"Steigerung der Rüstungsexporte, mangelnde Transaprenz und Verfahren gegen Schreiber". Interview mit Jürgen Grässlin

 

Login | Kontakt | Spenden | Impressum | Sitemap