Home
Aktuelles
Konzernkritik
Kampagnen
Mitglieder
Jahresberichte
Stimmrechte
Termine
Links
Volltext-Suche
Kontakt
Continental Hauptversammlung 2006

Zwei Gewerkschaften verklagen Continental

BeschĂ€ftigte streiten in der Hauptversammlung fĂŒr ihre Rechte

Manfred Wennemer wollte eigentlich nur den um fast 30 Prozent auf knapp 930 Millionen Euro gestiegenen Konzerngewinn feiern. Stattdessen musste der Vorstandsvorsitzende des Reifenherstellers Continental in der Hauptversammlung am 05. Mai 2006 in Hannover ertragen, dass Gewerkschafter aus Mexiko und den USA mit Forderungen nach Arbeitnehmerrechten große Teile der Debatte beherrschten.

John Sellers von der US-Stahlarbei-
tergewerkschaft USW klagte den
Vorstand an, jĂŒngst die Löhne der Arbeiter im Werk der Konzern-
tochter American Tire in Charlotte
im US-Bundesstaat North Carolina
um 20 Prozent gekĂŒrzt und ihnen die
Krankenversicherung gestrichen zu
haben. Diese einseitige Maßnah-
men hatte das Unternehmen nach
dem Auslaufen des bisherigen Tarif-
vertrags am Sonntag vor der HV
bekannt gegeben. Der Konzern-
vorstand drohte am Tag vor der
Hauptversammlung sogar offen mit
der Schließung des Werks.

Die Verluste im GeschÀft mit PKW-
Reifen in den USA habe das Mana-
gement selbst verschuldet, entgeg-
nete Sellers dieser Drohung, weil es
notwendige Investitionen in die
nordamerikanischen Reifenfabriken
ebenso unterlassen habe wie den
Aufbau eines Vertriebsnetzes.

Die Streikoption hielt sich der USW-
Sprecher ausdrĂŒcklich offen und
fragte den Vorstand, ob er den
Verlust beziffern könne, den der
Konzern erwarten mĂŒsse, wenn 14
Millionen Gewerkschaftsmitglieder
und ihre Familien sich zum Boykott
von Conti-Reifen entschließen
wĂŒrden, falls Conti das Lohn- und
Sozialdumping nicht zurĂŒcknĂ€hme.
Vorstandschef Wennemer verstand
diese Frage absichtlich falsch und
wich aus: „Wir sehen keinen
Boykott.“

Der pensionierte Arbeiter des
Werks in Charlotte, Larry Little, warf
dem Conti-Vorstand die Streichung

Ein typisches Bild aus deutschen Hauptversammlungen:
Efén Escorza aus Mexiko musste am Mikrofon schweigen,
wĂ€hrend sein Übersetzer seine Rede verlas.

„Unsere Konzernsprache ist englisch“, lĂ€chelte die Dame,
die am Eingang zur HV GeschÀftsberichte auf deutsch und
englisch verteilte. John Little aus den USA musste trotzdem
schweigend seiner Übersetzerin zuhören.

die Streichung der Krankenkassenbeitrage fĂŒr tausende Betriebsrentner vor. Er selbst sei herzkrank und mĂŒsse seine Medikamente nun selbst bezahlen. „Hat Conti keine soziale Verantwortung?“, fragte Little unter Applaus vieler AktionĂ€re und erinnerte an das Fehlen einer gesetzlichen Krankenversicherung in den USA. Gegen die Weigerung des Unternehmens, die BeitrĂ€ge weiter zu bezahlen, habe seine Gewerkschaft USW bereits Klage eingereicht.

Der GeneralsekretĂ€r der nationalen Gewerkschaft der Arbeiter von General Tire in Mexiko, EfrĂ©n Escorza, sprach wie seine US-Kollegen mit Vollmacht des Dachverbands der Kritischen AktionĂ€re in der Hauptversammlung. Er berichtete ĂŒber die Wiedereinstellung von vier entlassenen BetriebsrĂ€ten in Contis Reifenfabrik in San Luis de PotosĂ­, die ihre Gewerkschaft arbeitsgerichtlich durchsetzen konnte. Wennemer beharrte hingegen, die vier Entlassungen seien „rechtens“ gewesen. Conti habe lediglich in der ersten Gerichtsinstanz verloren und dann „darauf verzichtet“, die zweite Instanz anzurufen.

Escorza beklagte vor allem die Aufspaltung des Produktionsstandorts in drei rechtlich unabhĂ€ngige Firmen. Eine davon besitzt alle Produktonsanlagen aber keine BeschĂ€ftigten. Die Zweite beschĂ€ftigt nur die höheren Angestellten. Die Dritte beschĂ€ftigt die 1.200 Arbeiter, verfĂŒgt aber nur ĂŒber umgerechnet 3.700 Euro Eigenkapital.

Seine Gewerkschaft habe Klage eingereicht, denn „dieses Outsourcing ist laut mexikanischen Gesetzen illegal, weil bei Entlassungen oder Werksschliessungen keine Mittel fĂŒr Abfindungen und Haftungen zur VerfĂŒgung stehen,“ rief der Gewerkschafter den AktionĂ€ren zu – und erhielt zumindest von einigen anerkennenden Applaus.


Rede von Efrén Escorza

Speach of Larry Little

Speach of John Sellers

Übersicht Continental