Kontakt

Dachverband der Kritischen
Aktionärinnen und Aktionäre

Postfach 30 03 07
50773 Köln

Pellenzstr. 39 (Hinterhaus)
50823 Köln

Telefon Mo bis Do
0221 - 599 56 47

Fax 
0221 - 599 10 24

Mobil-Telefon
0173 - 713 52 37

eMail

Spenden

Spendenkonto-Nr.:

IBAN: DE 89 3705
0198 0008 9622 92

BIC: COLSDE33

Spendenformular

Fördermitgliedschaft

English

Association of Ethical
Shareholders Germany
P.O.Box 30 03 07
D-50773 Köln
Germany

Office
Pellenzstr. 39
D-50823 Köln

Phone Mon til Thu
+49-221-599 56 47

Fax
+49-221-599 10 24

Cell phone
+49-173-713 52 37

Information in
English Language

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf Facebook

YouTube

Besuchen Sie uns auch auf YouTube

Position:   Presse  >>  Pressemitteilungen 2014

Pressemitteilungen 2014

RWE - wer zahlt die Zeche?

Pressekonferenz am Dienstag, 8. April im Landtag in Düsseldorf
Kritische AktionärInnen, betroffene aus dem Rheinischen Braunkohletagebau und die Nichtregierungsorganisationen urgewald und PowerShift präsentieren Forderungen der Zivilgesellschaft an die Politik, den Konzern und die Aktionärsversammlung.
> Einladung zur Pressekonferenz am 8. April

Waldbesetzer-Camp im Hambacher Forst geräumt
Am Donnerstag haben Einheiten der Bundespolzei sowie Polizeikräfte aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen ein Waldcamp friedlicher Klima-AktivistInnen im Hambacher Forst geräumt.
> Pressemitteilung der WaldbesetzerInnen und UnterstützerInnen
> Mehr


Kritische Aktionäre: "Polizeiaktion gegen Umweltschützer am Hambacher Forst war überzogen"
130 Polizisten haben am 20. März in einem Protestcamp der Braunkohlegegner Handys und Laptops beschlagnahmt.
Der Dachverband der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre verurteilt das harte Vorgehen gegen friedliche UmweltschützerInnen.
> Pressemitteilung Dachverband: Kritische Aktionäre verurteilen Polizeiaktion
> Pressemitteilung der UnterstützerInnen des Camps
> Tagebau Hambach: Video vom Grubenrand (Facebook-Seite des Dachverbands)

Login | Kontakt | Spenden | Impressum | Sitemap