Kontakt

Dachverband der Kritischen
Aktionärinnen und Aktionäre

Postfach 30 03 07
50773 Köln

Pellenzstr. 39 (Hinterhaus)
50823 Köln

Telefon Mo bis Do
0221 - 599 56 47

Fax 
0221 - 599 10 24

Mobil-Telefon
0173 - 713 52 37

eMail

Spenden

Spendenkonto-Nr.:

IBAN: DE 89 3705
0198 0008 9622 92

BIC: COLSDE33

Spendenformular

Fördermitgliedschaft

English

Association of Ethical
Shareholders Germany
P.O.Box 30 03 07
D-50773 Köln
Germany

Office
Pellenzstr. 39
D-50823 Köln

Phone Mon til Thu
+49-221-599 56 47

Fax
+49-221-599 10 24

Cell phone
+49-173-713 52 37

Information in
English Language

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf Facebook

YouTube

Besuchen Sie uns auch auf YouTube

Position:   Konzernkritik  >>  TUI AG

TUI AG

Aktuell


15.03.2017 Hauptversammlung

"Mein Schiff 5" im Hamburger Hafen (Foto: hamburg.de)
Lohngefälle auf Kreuzfahrtschiffen (Grafik: Die Zeit)

Schwere Umwelt- und Gesundheitsbelastung durch Kreuzfahrtschiffe
Kritische AktionärInnen bei der TUI-Hauptversammlung

"Im Kreuzfahrtbereich werden vor allem Umweltschutzmaßnahmen vorgegaukelt", sagte Irene Thesing in ihrer Rede bei der Hauptversammlung des Reisekonzerns TUI am 14. Februar in Hannover. 2016 sei der CO2-Ausstoß bei den TUI-Airlines um 5 Prozent gestiegen, bei den Kreuzfahrten um 7,5 Prozent. "Die "Mein Schiff"-Cruiser fahren unter maltesischer Flagge, was zu weniger Umweltauflagen und geringen bis keinen arbeitsrechtlichen Standards führt."
"Schiffsabgase sind krebserregend", erklärte L. Sand den Aktionärinnen und Aktionären. In Hamburg kommen 20 Prozent des Feinstaubs und ca. 40 Prozent der Stickoxide von der Schiffahrt."
> Rede Irene Thesing
> Rede L. Sand
> Rede S. Lorenzen

Login | Kontakt | Spenden | Impressum | Sitemap