Kategorie: Fresenius Medical Care

Fresenius Medical Care und Fresenius SE: Gewerkschaften weltweit weisen auf Missstände bei Arbeitnehmerrechten hin

Die Bedenken der Gewerkschaften stehen im Zusammenhang mit dem deutschen Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG), das die Einhaltung grundlegender Arbeitnehmerrechte regelt.

  • Die Fresenius Global Union Alliance nimmt an den Hauptversammlungen von Fresenius Medical Care und Fresenius SE teil, um auf Bedenken hinsichtlich der menschenrechtlichen Sorgfaltspflichten hinzuweisen – und Fragen zur Einhaltung und Umsetzung des deutschen Lieferkettengesetzes zu stellen.
  • Beschäftigte und Gewerkschaften fordern die beiden multinationalen Unternehmen auf, die Verletzung von Menschen- und Arbeitnehmerrechten zu beenden und die Vereinigungsfreiheit sowie das Recht auf Kollektivverhandlungen zu respektieren.

Vor den Jahreshauptversammlungen von Fresenius Medical Care (FMC) und Fresenius SE am 16. und 17. Mai übt die Fresenius Global Union Alliance, ein Zusammenschluss von Gewerkschaften aus der ganzen Welt, gemeinsam mit dem Dachverband der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre Kritik an den beiden multinationalen Unternehmen. Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.kritischeaktionaere.de/fresenius-se/fresenius-und-fresenius-medical-care-und-fresenius-se-gewerkschaften-weltweit-weisen-auf-missstaende-bei-arbeitnehmerrechten-hin/

„Stellenabbau und unklare Zukunftsperspektive in neuer Konzernstruktur“: Rede von Tilman Massa

Sehr geehrte Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats,
sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre,

mein Name ist Tilman Massa, ich spreche für den Dachverband der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre. Wir vertreten die Stimmrechte von Kleinaktionärinnen und -aktionären und vertreten auch Interessen der Zivilgesellschaft in Hauptversammlungen deutscher Aktiengesellschaften.

Zu Beginn gleich ein doppeltes Lob: Es ist richtig, dass Sie für diese außerordentliche Hauptversammlung das übliche Präsenz-Format gewählt haben – und nicht etwa wieder mit einer rein virtuellen Hauptversammlung ins Internet geflüchtet sind, mit all den damit verbundenen Nachteilen und Einschränkungen für einen echten Austausch und Transparenz.

Wir begrüßen es auch, dass Sie bei der Umwandlung der Konzernstruktur für Fresenius Medical Care die Form der Aktiengesellschaft gewählt haben. Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.kritischeaktionaere.de/fresenius-medical-care/stellenabbau-und-unklare-zukunftsperspektive-in-neuer-konzernstruktur-rede-von-tilman-massa/

Fresenius Medical Care: Aufsichtsrat überwacht die Pflegequalität in den US-Unternehmensniederlassungen nicht zufriedenstellend

Gegenantrag und Fragen zur Hauptversammlung 2022 der Fresenius Medical Care & Co. KGaA

Dialyse-Eintrichtungen in den USA nicht ausreichend überwacht? Dieter Schenk, Aufsichtsratsvorsitzender von Fresenius Medical Care (Fotomontage: Dachverband, Frankfurter Rundschau)

Gegenantrag zu TOP 4: Beschlussfassung über die Entlastung des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2021

Der Dachverband der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre erteilt den Mitgliedern des Aufsichtsrats der Fresenius Medical Care & Co. KGaA keine Entlastung für das Geschäftsjahr 2021.

Begründung:

Wir beantragen, den Mitgliedern des Aufsichtsrats der Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) die Entlastung zu verweigern, da der Aufsichtsrat die Pflegequalität in den Unternehmensniederlassungen in den USA nicht zufriedenstellend überwacht hat. Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.kritischeaktionaere.de/fresenius-medical-care/fresenius-medical-care-aufsichtsrat-ueberwacht-die-pflegequalitaet-in-den-us-unternehmensniederlassungen-nicht-zufriedenstellend/

Fresenius-Aufsichtsrat: Scharfe Kritik an fehlender Diversität

US-Investor und Kritische Aktionärinnen und Aktionäre fordern mehr Berücksichtigung ethnischer Minderheiten im Kontrollgremium

Wenig Diversität im Aufsichtsrat von Fresenium Medical Care (vgl. Internetseite des Konzerns mit Lebensläufen)

Washington, DC/Köln – Der deutsche DAX 30-Konzern Fresenius muss sich diese Woche gleich zwei Mal scharfer Kritik seiner Aktionäre stellen: während der Hauptversammlung der Fresenius Medical Care (FMC) am Donnerstag und der Konzernmutter Fresenius SE am Freitag. Die CtW Investment Group, die mit gewerkschaftlich-mitbestimmten Rentenkassen in den USA zusammenarbeitet und Fresenius-Aktionärin ist, und der Dachverband der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre fordern, die Zusammensetzung des Aufsichtsrates zu ändern.

Der Grund: Der Konzern hat es bisher versäumt, für mehr Diversität im Aufsichtsrat der Fresenius Medical Care zu sorgen. Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.kritischeaktionaere.de/fresenius-medical-care/fresenius-aufsichtsrat-scharfe-kritik-an-fehlender-diversitaet/

Gegenantrag zur Hauptversammlung der Fresenius Medical Care AG

Die virtuelle Hauptversammlung der Fresenius Medical Care & Co. KGaA findet am 20. Mai 2021 statt.

Beschlussfassung zu TOP 4: Entlastung des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2020

Der Dachverband der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre erteilt den Mitgliedern des Aufsichtsrats der Fresenius Medical Care & Co. KGaA keine Entlastung für das Geschäftsjahr 2020.

Begründung

Wir beantragen, den Mitgliedern des Aufsichtsrats der Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA die Entlastung zu verweigern, da sie es versäumt haben, den Nominierungsprozess für neue Aufsichtsratskandidat*innen hinsichtlich ihrer Diversität zu verbessern, insbesondere im Hinblick auf ethnische Herkunft. Der Aufsichtsrat hat bisher keine Mitglieder identifiziert, die einer ethnischen Minderheit angehören und scheint seine Chance verpasst zu haben, ein ausscheidendes Mitglied mit einem oder einer diversen Kandidat*in zu ersetzen. Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.kritischeaktionaere.de/fresenius-medical-care/gegenantrag-zur-hauptversammlung-der-fresenius-medical-care-ag/

Fragen an Fresenius Medical Care

Hauptversammlung am 27.08.2020

  1. Neue wissenschaftliche Studien in den letzten Jahren belegen, dass eine größere Diversität in wichtigen Unternehmensgremien den Geschäftserfolg verbessert. Das schließt auch größere ethnische Diversität ein. Dies ist vor allem ein wichtiges Thema in den USA, einem großen Markt für Fresenius Medical Care, der für 80 Prozent des Betriebsergebnisses verantwortlich ist. Das Unternehmen versorgt dort eine sehr diverse Bevölkerung. US-amerikanische Appelle und lautstarke Proteste gegen systematischen Rassismus wenden sich auch gegen den ungleichen Zugang zur Gesundheitsbehandlung, der vor allem Bevölkerungsminderheiten benachteiligt. Im Aufsichtsrat (Board of Directors) des größten US-Konkurrenten von Fresenius Medical Care, DaVita, haben vier von neun Mitgliedern einen diversen Hintergrund.
Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.kritischeaktionaere.de/fresenius-medical-care/fragen-an-fresenius-medical-care/