Category: Hauptversammlung 2017

Rede von Anke Schnicke

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre,
sehr geehrte Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats,

mein Name ist Anke Schnicke vom Dachverband der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre. Ich nutze diese Gelegenheit, um den vielen unzufriedenen Kunden der Telekom ein Gehör auf der Hauptversammlung zu verschaffen. Auch wenn Sie, Herr Höttges soeben den Kundenservice des amerikanischen Marktes lobten, kann dies nicht über die Unzufriedenheit vieler Kunden hinwegtäuschen. Wie sieht es auf dem europäischen, auf dem deutschen Markt aus?

Einfach, schnell und günstig: 3 magische Worten mit denen Anbieter wie die Telekom neue Kunden für ihre Telefon- und Internetzugänge im Festnetz werben. Doch die Realität sieht oft anders aus: Die Kundenbeschwerden häufen sich! Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.kritischeaktionaere.de/telekom/rede-von-anke-schnicke/

Rede von Thomas Lohninger

Meine Damen und Herren,

mein Name ist Thomas Lohninger von der Nichtregierungsorganisation epicenter.works und ich vertrete hier die 140.000 Aktien des Dachverbands kritischer Aktionärinnen und Aktionäre e.V..

Wir haben heute bereits einiges über den neuen StreamOn Tarif der Deutschen Telekom gehört. Viele der Aktionärinnen und Aktionäre der Deutschen Telekom sind auch selbst Kunden des Unternehmens. Ich richte mich deshalb heute an Sie als Shareholder und auch als Nutzer der Dienste der Deutschen Telekom.

Ich fühle mich seit meiner frühesten Kindheit im Internet zu Hause, aber das ist meine erste Hauptversammlung eines Telekomkonzerns. Zur Vorbereitung habe ich mir viele Vorträge von Telekom-Vorständen aus den vergangenen Jahren angesehen. Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.kritischeaktionaere.de/telekom/rede-von-thomas-lohninger/

Rede von Markus Dufner

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre,
sehr geehrte Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats,

Ich heiße Markus Dufner und bin Geschäftsführer des Dachverbands der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre. Der Dachverband vertritt heute 270.000 Stimmrechte, die uns von vielen Kleinaktionären übertragen wurden.

Wir haben 26 Mitgliedsorganisationen, und unsere Themen sind von gesellschaftlicher Relevanz: Nachhaltigkeit in Unternehmen, Umweltschutz, Einhaltung von Menschenrechten und sozialen Rechten und Netzneutralität.

Meine erste Frage geht an Sie, Herr Professor Lehner. Als Leiter dieser Hauptversammlung entscheiden Sie, welche Rednerin und welcher Redner wann aufgerufen wird. Bitte teilen Sie uns mit, nach welchen Kriterien Sie heute vorgegangen sind.

Der Hauptredner des Dachverbands, Thomas Lohninger, hat sich heute um 8.30 Uhr am Wortmeldeschalter angemeldet. Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.kritischeaktionaere.de/telekom/rede-von-markus-dufner-4/

Thomas Lohninger fordert auf Telekom Hauptversammlung Verbot von StreamOn

Kritische Aktionäre und epicenter.works setzen sich für Erhalt der Netzneutralität ein

Die Deutsche Telekom muss sich bei ihrer Hauptversammlung am 31. Mai auf Gegenwind einstellen. Ihr neuer Tarif „StreamOn“ verletzt das von der Europäischen Union festgeschriebene Prinzip der Netzneutralität. Thomas Lohninger von epicenter.works wird in seiner Rede auf der Hauptversammlung die Gefahren des neuen Produkts aufzeigen. Netzneutralität besagt, dass Daten unterschiedlicher Anbieter im Netz gleich behandelt werden müssen. „Deshalb sollte die Bundesnetzagentur StreamOn verbieten“, fordern die Nichtregierungsorganisationen epicenter.works und der Dachverband der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre.

Die Deutsche Telekom ist gerade dabei, die Fehler der Vergangenheit zu wiederholen. StreamOn schränkt die Wahlfreiheit der Kunden ein und gefährdet die Innovation und den freien Wettbewerb im Internet. Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.kritischeaktionaere.de/telekom/thomas-lohninger-fordert-auf-telekom-hauptversammlung-verbot-von-streamon/

Gegenantrag

Gegenantrag zu Tagesordnungspunkt 3, Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2016

Die Mitglieder des Vorstands der Uniper SE werden nicht entlastet.

Begründung:Klima

Uniper verfolgt konsequent ein rückwärts gewandtes Geschäftsmodell, das das Klimaabkommen von Paris und die menschenrechtlichen Anforderungen an Unternehmen ignoriert: Der Konzern streicht die weitere Bedeutung von fossilen Energieträgern heraus und verfolgt unbeirrt die Fertigstellung des Kohlekraftwerks Datteln 4. Dabei ist das Ziel, die globale Erwärmung auf deutlich unter 2°Celsius zu begrenzen, schon mit den Kohlekraftwerken, die aktuell weltweit am Netz sind, nicht zu halten. Jedes neue Kohlekraftwerk, das in Betrieb geht, minimiert die Chance, das Klimaziel zu erreichen. Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.kritischeaktionaere.de/uniper/gegenantrag-14/

FEMNET Vorstandsvorsitzende ruft Hugo Boss dazu auf, seine Lieferkette völlig transparent zu machen

Ein Transparent zur Aufforderung von Transparenz empfing die Aktionär_innen von Hugo zur ihrer jährlichen Hauptversammlung in Stuttgart am heutigen 23. Mai 2017. „Fehlende Transparenz kostet Leben. Wir fordern: Lieferketten offenlegen“, ist darauf zu lesen. FEMNET, Mitglieder der Kampagne für Saubere Kleidung und die kritischen Aktionäre verteilten Flugblätter, in denen zu Transparenz aufgerufen wird.

Das Thema Nachhaltigkeit stand bei Hugo Boss und den insgesamt rund 700 anwesenden Aktionäre_innen groß auf der Agenda. Sowohl CEO Mark Langer als auch mehrere Aktionär_innen, die sich zu Wort meldeten, sprachen das Thema an. FEMNET-Vorstandsvorsitzende Gisela Burckhardt meldete sich zu Wort und bescheinigte Hugo Boss zunächst einmal Fortschritte: Positiv sei, dass Hugo Boss dem Textilbündnis beigetreten sei und insbesondere, dass das Unternehmen die Bündnisinitiative des Textilbündnisses in Tamil Nadu gegen die Ausbeutung der Mädchen in den Spinnereien unterstützen wolle. Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.kritischeaktionaere.de/hugoboss/femnet-vorstandsvorsitzende-ruft-hugo-boss-dazu-auf-seine-lieferkette-voellig-transparent-zu-machen/