Unterstützen Sie uns:

Ihre Spende macht unsere Arbeit erst möglich.

Jetzt Spenden!

Ich helfe dauerhaft mit einer festen Spende:

Jetzt Fördermitglied werden

Spendenkonto-Nr.:

IBAN: DE 89 3705
0198 0008 9622 92

BIC: COLSDE33

Kontakt

Dachverband der Kritischen
Aktionärinnen und Aktionäre

Postfach 30 03 07
50773 Köln

Pellenzstr. 39 (Hinterhaus)
50823 Köln

Telefon Mo bis Do
0221 - 599 56 47

Fax 
0221 - 599 10 24

Mobil-Telefon
0173 - 713 52 37

E-Mail

English

Association of Ethical
Shareholders Germany
P.O.Box 30 03 07
D-50773 Köln
Germany

Office
Pellenzstr. 39
D-50823 Köln

Phone Mon til Thu
+49-221-599 56 47

Fax
+49-221-599 10 24

Cell phone
+49-173-713 52 37

E-Mail

Information in
English Language

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf Facebook

YouTube

Besuchen Sie uns auch auf YouTube

22.09.2018 Unsere Jahrestagung

Die UN-Nachhaltigkeitsziele und deutsche Konzerne im Praxis-Check

In ihren Nachhaltigkeitsberichten brüsten sich die deutschen Konzerne mit ihren Beiträgen zu den 17 Zielen der UN-Nachhaltigkeitsagenda, den Sustainable Development Goals (SDGs). Auf unserer Jahrestagung 2018 machen wir den Praxis-Check anhand der Debatten um menschenrechtliche Sorgfaltspflichten, Rüstungsexporte und den Klimaschutz durch den Kohleausstieg.

Wann: Samstag, 22. September 2018

Wo: Melanchthon-Akademie Köln, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln

Eintritt: frei, um Anmeldung wird gebeten


Programm:


10.30

Empfang

 

 

 

 

 

Einstieg

 

11.00

Begrüßung

Jens Hilgenberg, Vorstand Dachverband

 

11.15

Die UN-Agenda und unsere Themen auf den Hauptversammlungen 2018:
Video- und Fotoschau

 

Markus Dufner, Geschäftsführer Dachverband

Tilman Massa, Referent Dachverband

 

 

Verleihung Henry-Mathews-Preis 2018

 

12.00

Preisträgerinnen: HondurasDelegation
und Ökumenisches Büro für Frieden und Gerechtigkeit

Die Arbeit der HondurasDelegation zu Siemens, Agua Zarca und dem Mord an Berta Cáceres

 

Laudatio: Christian Russau, Vorstand Dachverband


Rita Trautmann
, HondurasDelegation, und Vertreterinnen des Öku-Büros für Frieden und Gerechtigkeit

 

13.00

Mittagessen

 

 

 

 

 

SDG 16: Nachhaltige Friedenspolitik und die Rüstungskonzerne

 

14.00

Rüstungsexporte in Kriegs- und Konfliktregionen:
Heckler & Koch, Rheinmetall und Thyssenkrupp im Fokus

 

Charlotte Kehne, Referentin für Rüstungsexportkontrolle Ohne Rüstung Leben
Anabel Schnura, ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie

 

14.45

Kaffeepause

 

 

 

 

 

 

 

SDG 13: Bekämpfung des Klimawandels und die Energiekonzerne

 

15.00

Energiewende und Klimawandel:
RWE, E.ON, Innogy und Uniper im Fokus

Kohleausstieg: Wie handeln die Konzerne? Welchen Einfluss haben sie auf die Kohlekommission?

Gesundheitsgefahren der Braunkohle-Industrie

Umwelt- und Menschenrechtsverletzungen bei Steinkohleimporten aus Kolumbien

Uranexporte für Pannenreaktoren

 
Podiumsdiskussion mit

Antje Grothus, Initiative Buirer für Buir, Mitglied der Kohlekommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“

Christian Döring, Kinderarzt, PUMONA

María Fernanda Herrera Palomo, Bürgerinitiative zu Importkohlegesprächen Dortmund

Peter Bastian, Sofortiger Atomausstieg Münster

 

 

16.30

Kaffeepause

 

 

Ausblick auf 2019

16.40

Themen auf den Hauptversammlungen 2019

 

Markus Dufner, Geschäftsführer Dachverband

17.00

Ende, anschließend Mitgliederversammlung

 

 
Fotos: Herbert Sauerwein, Gerben van Es/Ministerie van Defensie, Justice for Berta

Kontakt | Spenden | Impressum | Sitemap