Kategorie: Siemens AG

Rede von Christian Russau

CHRISTIAN RUSSAU ÜBERTRUG SEIN REDERECHT AUF TOMAS GOMEZ (COPINH, HONDURAS), DAMIT DIESER SEINE REDE NOCH RECHTZEITIG HALTEN KANN. DENNOCH WOLLEN WIR UNSEREN LESERINNEN UND LESERN DIESEN REDEENTWURF NICHT VORENTHALTEN.

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Christian Russau. Ich bin vom Dachverband der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre. Gehen wir gleich in medias res.

Reden wir doch zunächst einmal über das U-Bahn-Kartell in São Paulo. Seit 2014 laufen in São Paulo die Prozesse gegen insgesamt 15 Firmen, denen die Bildung des sogenannten U-Bahnkartells vorgeworfen wird. Die Staatsanwaltschaft des Bundesstaats von São Paulo fordert wegen der Kartellabsprachen bei U-Bahn- und Regionalbahnzügen Entschädigungszahlungen in Millionenhöhe von den Firmen, darunter auch Siemens Brasilien, Alstom Brasilien und Bombardier Brasilien. Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.kritischeaktionaere.de/siemens/rede-von-christian-russau-11/

Rede von Thilo F. Papacek

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Thilo Papacek, ich arbeite für die Nichtregierungsorganisation GegenStrömung und spreche hier heute im Namen des Dachverbands der kritischen Aktionäre.

Herr Kaeser, Sie haben eben erwähnt, dass die kanadische Organisation „Corporate Knights“ kürzlich, am 16. Januar, ihr Ranking der 100 nachhaltigsten Unternehmen weltweit herausgegeben hat. Das Unternehmen Siemens ist auf Platz eins gelistet. Ich möchte jetzt nicht darauf eingehen, wie Menschenrechts- und Umweltaktivisten dieses Ranking bewerten und was es unserer Meinung nach über die Organisation „Coporate Knights“ aussagt.

Ich möchte darauf eingehen, was Sie, Herr Kaeser laut „Coporate Knights“ in einer internen Veröffentlichung von Siemens gesagt haben. Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.kritischeaktionaere.de/siemens/rede-von-thilo-f-papacek-2/

Rede von Cristina Valdivia

Sehr geehrte Herren Käser und Cromme,
Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Cristina Valdivia, ich bin Mexiko-Referentin des Ökumenischen Büros für Frieden und Gerechtigkeit in München. Wir haben eine kurze Äußerung über die Fusion von Siemens und Gamesa, und ihren Einsatz bei Windenergie-Projekten in Südmexiko. Beide Unternehmen sind auf dem Isthmus von Tehuantepec in Oaxaca, Mexiko an Windpark-Projekten beteiligt. Die baskische Firma Gamesa hat dort mehrere Windturbinen in Windparks gebaut, und hat bis heute keine Konsultation der Bevölkerung durchgeführt, insbesondere nicht bei der indigenen Bevölkerung.

Gamesa hat die Gegner der Windpark-Projekte bezichtigt Kriminellen zu sein. Sie hat sie im September letzten Jahres als Entführer und Erpresser bezeichnet. Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.kritischeaktionaere.de/siemens/rede-von-cristina-valdivia/

Rede von Tomás Gómez Membreño

Sehr geehrte Damen und Herren des Vorstandes und des Aufsichtsrates,
Herr Kaeser, Herr Dr. Cromme,
sehr geehrte Damen und Herren Aktionäre,

mein Name ist Tomás Gómez Membreño, ich bin Generalkoordinator des Rates sozialer und indigener Organisationen von Honduras (COPINH).

Ich wurde zum Interims-Koordinator von COPINH gewählt, nachdem unsere Generalkoordinatorin, Berta Cáceres am 2. März 2016 brutal ermordet wurde.

Kurz vor Mitternacht drangen Bewaffnete in ihr Wohnhaus in La Esperanza- Intibucá ein und erschossen sie. Es gibt überzeugende Beweise dafür, dass das Mordkommando enge Verbindungen zur Firma Desarrollos Energéticos (DESA) hat. Wie Sie wissen, ist die DESA Vertragspartnerin des Siemens-Joint-Ventures Voith Hydro. Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.kritischeaktionaere.de/siemens/rede-von-tomas-gomez-membreno/

Rede von Tomás Gómez Membreño (spanisch)

Señor director ejecutivo Kaeser,
Señor director del consejo de supervisión Cromme,
Señores directores, miembros del consejo de supervisión,
Señores accionistas,

Soy Tomás Gómez Membreño, coordinador general del Consejo Cívico de Organizaciones Populares e Indígenas de Honduras (COPINH) del pueblo Lenca.

Fui elegido como coordinador interino del COPINH después del brutal asesinato de nuestra coordinadora General de copinh Berta Cáceres el pasado 2 de marzo del 2016. Casi a medianoche hombres armados se introdujeron en su casa de habitación en La Esperanza-Intibucá Honduras y la acribillaron con armas de fuego. Hay pruebas contundentes que los asesinos de Berta son vinculados a la empresa Desarrollo Energéticos (DESA). Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.kritischeaktionaere.de/siemens/rede-von-tomas-gomez-membreno-spanisch/

Rede von Erik Hagen (englisch)

My name is Erik Hagen, I am a board member of Western Sahara Resource Watch. I am here to express my concern over Siemens FAILURE to seek the consent from the people of occupied Western Sahara to operate on their land. Unfortunately, I do not speak German, so my colleague here will read my statement.

For four decades, Morocco has kept the territory of Western Sahara under foreign occupation.

No state in the world recognise Morocco’s claim to Western Sahara. The UN has condemned Morocco’s invasion. The International Court of Justice has declared that Morocco has no rights to that land. Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.kritischeaktionaere.de/siemens/rede-von-erik-hagen-englisch/

Rede von Erik Hagen

Mein Name ist Erik Hagen. Ich bin Vorstandsmitglied bei Western Sahara Resource Watch. Ich bin hier, um meine Sorge darüber auszudrücken, dass Siemens es unterlassen hat, die Bevölkerung der besetzen Westsahara bisher nicht um Zustimmung gebeten zu haben, in ihrem Land tätig zu werden. Leider spreche ich kein Deutsch, daher wird mein Kollege mein Statement verlesen.

Seit vier Jahrzehnten hält Marokko das Gebiet der Westsahara besetzt.

Kein Staat der Welt erkennt Marokkos Anspruch auf Westsahara an. Die UN haben Marokkos Invasion verurteilt. Der Internationale Gerichtshof hat erklärt, dass Marokko kein Recht auf dieses Land hat.

Die Hälfte der Bevölkerung des Gebiets ist nach der Besetzung geflohen. Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.kritischeaktionaere.de/siemens/rede-von-erik-hagen/

Gegenanträge

TOP 3 Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstandes

Den Mitgliedern des Vorstandes wird die Entlastung verweigert.

Begründung:

Der Vorstand der Siemens AG verstößt gegen UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte, gegen die Konventionen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO), gegen den UN Global Compact sowie gegen die eigenen Corporate-Governance-Richtlinien.

Ermordung von Berta Cáceres

Die Siemens AG ist ihrer menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht nicht nachgekommen, hat ihren Einfluß auf VoithHydro nicht geltend gemacht, hat über Jahre hinweg keine Risikoanalyse vorgenommen, nicht Rechenschaft abgelegt und keine Vorsorge für die Zukunft getroffen. Bis dato (Dezember 2016) hat VoithHydro nicht einmal den längst fälligen endgültigen Rückzug aus der (nach der Ermordung von Berta Cáceres nur vorläufig suspendierten) Turbinenlieferung für Agua Zarca in die Tat umgesetzt. Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.kritischeaktionaere.de/siemens/gegenantraege-19/